Tagebau Garzweiler & Wildgehege Hellenthal

Liebe Freunde,

das vergangene Wochenende konnten wir an zwei Exkursionen teilnehmen.

Freitags ging es gemeinsam mit unseren Verbandsbrüdern der e.s.v. Hubertia Bonn und Halle zu Bonn zum Tagebau Garzweiler. Nach einer kurzweiligen Einführung in das Unternehmen und seinem Kontext im Spannungsfeld der politischen Ziele bezüglich CO² Reduzierung und erneuerbaren Energien ging es in die Grube. Neben hochmodernen und vollautomatisierten Transportanlagen, konnten wir Live Europas größten Bagger aus nächster Nähe betrachten. RWE fördert mit seinen Tagebauten ca. 100 Millionen Tonnen Braunkohle jedes Jahr und elektrifiziert damit etwa jede vierte Steckdose in Deutschland.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Verbandsbrüdern herzlichst bedanken.

Am Samstag statteten wir der Greifvogelstation und dem Wildgehege Hellenthal einen Besuch ab. Dies ist für uns Huberten, nicht nur in der Hubertusnacht des Wildgeheges, ein besonderer Ausflug. Er gibt uns Gelegenheit unsere Ehren-Couler-Dame Ute Niesters und Witwe unseres ehrenwerten Altenherrn Horst Niesters zu besuchen. Sie haben diese Attraktion im Hellenthal mitgegründet und geleitet.

Highlight des Abends war gewiss die Vogelflugshow. Dort konnten wir Eulen aus der ganzen Welt, als lautlose Jäger, in Aktion beobachten. Eine Möglichkeit die sich auf Grund des scheuen Verhaltens dieser Tiere nicht oft bietet.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das gelungene Wochenende und wünschen euch noch einen schönen Sonntagebend,

Eure AJV! Hubertia Aachen

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.