Vollmondjagd in Hessen, die Zweite!

So langsam nimmt der Mond wieder zu und es kommen die Erinnerungen der letzten Vollmondjagd zurück.

Anfang Oktober durften wir ein weiteres Jagdwochenende bei unseren lieben AH Charles verleben. Die Wetterprognosen waren zunächst sehr schlecht und der erste Rehwildansitz war besonders eins: WINDIG. Dennoch meinte es Hubertus im weiteren Verlauf sehr gut mit uns. Unser Bursch Rittmeister konnte nach zwei spannenden Pirschgängen unter Anleitung von Charles seinen ersten Schwarzkittel zur Strecke legen. Am Samstag konnten wir, nach bester Aachener Ingenieurskunst, zwei Fallen wieder Instand setzten und einen Drückjagdbock aufstellen. Erste Erfolgsmeldungen liegen sogar schon vor. Auch der letzte Ansitz sollte noch einmal erlebnisreich werden. Unserem Senior gelang es dank großer Geduld und Voraussicht nach einem Wechsel der Kanzel ein Rotwildkalb strecken.

Am Ende sollte das Wochenende mit einer Strecke von 9 Stücken Schalenwild und einem Dachs zu Ende gehen.

Vielen Dank lieber Charles für dieses erinnerungsträchtige Wochenende!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.