Fallenjagdlehrgang im Hessischen Spessart

Die Fallenjagd ist eine wichtige Jagdart wenn es um die Niederwildhege und die Raubwildbejagung geht. Nicht jeder darf einfach so in Deutschland Fallen aufstellen, dafür bedarf es zusätzlich zum Jagdschein noch ein Fallenjagdlehrgang. Unser lieber AH Charles ist ein sehr passionierter Niederwildheger und sehr erfahrener Fallenjäger. Somit hat er uns zu sich eingeladen um etwas zu jagen und auch den besagten Lehrgang zu absolvieren. Dies sogar möglichst Praxisnah an echten Fallen bei ihm im Revier.

Da Kranichstein nicht weit von seinem Revier liegt, haben wir den Bläserwettbewerb mit diesem Wochenende kombiniert. Zuerst gab es einige Stunden Theorie Unterricht: Dabei ging es um rechtliche Themen, die verschiedenen Fallentypen, deren Aufbau und Verwendungsbereich und schlussendlich auch noch einige Praxistipps aus erster Hand.

Später fuhren wir die einzelnen Fallen im Revier ab und konnten uns alles nochmal ganz genau angucken. Besser hätte man einen solchen Lehrgang nicht abrunden können!

Eure Hubertia.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.